Vom Einschlag, der keiner war

Dieses Ei ist schnell gepellt. Freitagmorgen rutschte man ganz aufgeregt auf den Stühlen der News-Redaktionen hin und her: Stein aus dem All. Russland. Bumm. Vom Dezember-Weltuntergangsschrecken ist noch etwas übrig und schon werden Meldungen rausgeblasen wie: Meteorit schlägt in Russland ein. 

Nun erinnern wir uns ein bisschen an die Astronomiestunden: Meteoroid nennt man die dicken Steine, die im Sonnensystem so unterwegs sind. Größere bezeichnet man übrigens als Asteroiden (Kleinplaneten). Der Meteoroid wird zum Meteor sobald er in die Erdatmosphäre eintritt. Berührt er den Erdboden, nennt man den Kerl Meteorit. Also stimmt die Meldung möglicherweise?

Im Prinzip könnte sie es. Aber da wäre ja noch die kleine Tatsache, dass der Meteor mehrere Kilometer über Russland explodierte. In der Luft. Das erkennt bereits jeder Laie in den kursierenden Videos. Kein Einschlag. Blöd.

Nachtrag
Die Science-Blogs beschreiben das ganze auch recht schön

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Hier gibt’s noch mehr

%d Bloggern gefällt das: